Sie befinden sich hier

Inhalt

Antrag auf finanzielle Förderung stellen

 

Projekte können gefördert werden, wenn sie die Ziele des Bundesprogramms und der Partnerschaft für Demokratie Kusel erfüllen. die Förderung von zivilgesellschaftlichem Engagement für unsere Demokratie, für Vielfalt und gegen jede Form von Extremismus.
Alle Ziele der Partnerschaft für Demokratie Kusel.
 

Zudem gibt es eine Reihe an Kriterien, die die Antzragsteller*in und das Projekt erfüllen müssen. Alle Infos hierzu: Vergabekriterien 2020-2024

Maximal 7.000 Euro können beantragt werden. Diese Förderung beträgt bis zu 90 Prozent der anfallenden Projektkosten. Die Kofinanzierung kann über weitere Förderungen, Sponsoring und Spenden ermöglicht werden, die zu den Eigenmitteln der Träger zählen.
 

Antragsberechtigt sind unter anderem: Jugendverbände, Vereine, Initiativen, nicht-kommunale Kindergärten, Sozialverbände oder sonstige freie und gemeinnützige Träger. Schulen, Kommunen und sonstige Behörden sind nicht antragsberechtigt.
 

Bei Kleinstprojekten bis 500 Euro kann unter bestimmten Voraussetzung auf den Eigenanteil verzichtet werden. Für Kleinstprojekte gibt es ein gesondertes und vereinfachtes Antragsformular.


Die Anträge müssen mit dem vollständig ausgefüllten Vordruck Projektantrag 2020-2024 als Word bis spätestens 14 Tage vor den Begleitausschusssitzungen gestellt werden. Die Anträge bitte nur in elektronischer Form als Word Dokument einreichen. Bitte keine eingescannten oder handschriftlich verfassten Anträge. 
 

Spätestens zwei Monate nach der Veranstaltung muss ein vollständiger Verwendungsnachweis eingereicht werden. Dieser umfasst einen Verwendungsnachweis Teil I (Sachbericht) und einen Verwendungsnachweis Teil II mit einer Belegliste für die Einnahmen und einer Belegliste für die Ausgaben, sowie mit den Kopien sämtlicher aufgelisteten Belege.

 

zurück zur ersten Seite

Kontextspalte