Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelle Informationen:

14.01.2021: Müllabfuhr im Winter

Im Winter kann es vorkommen, dass die Müllfahrzeuge wegen Schnee- und Eisglätte nicht alle Straßen in den Ortsgemeinden anfahren können.

Sollten deswegen die Müllgefäße einmal nicht geleert werden, können die Bürger bei der nächsten Mülltonnenentleerung den inzwischen angefallenen Hausmüll in Abfallsäcken zur Mülltonne dazustellen.

Probleme kann es bei winterlichen Straßenverhältnissen auch mit der Sperrmüllabfuhr geben. Kann eine Straße aufgrund von Schnee- oder Eisglätte nicht angefahren werden, muss der Abfuhrtermin für Sperrmüll für die betroffenen Haushalte leider ausfallen. Bitte vereinbaren Sie in diesen Fällen einen neuen Termin.


Vorsicht Frost - Tipps für die Biotonne im Winter

  • Legen Sie geknülltes Zeitungspapier, Eierpappkartons oder Häckselgut zum Aufsaugen von Feuchtigkeit als unterste Schicht in die Biotonne.
  • Wickeln Sie feuchte Küchenabfälle in Zeitungs- oder Haushaltspapier ein.
  • Wählen Sie einen geschützten Standort für die Tonne, z.B. Garage, Keller, Hauswand.

 

01.09.2020: Elektroaltgeräte, Altbatterien und Altakkumulatoren richtig entsorgen

Nach den Vorschriften des Elektro- bzw. des Batteriegesetzes dürfen alte Elektrogeräte, Altbatterien und Altakkumulatoren nicht über die Restmülltonne entsorgt werden.  Grund hierfür ist zum einen, dass Elektroaltgeräte und Batterien wichtige Rohstoffe wie beispielsweise Metalle enthalten, die recycelt und wiederverwertet werden können. Zum anderen können Batterien besondere Schadstoffe wie Quecksilber, Blei oder auch Cadmium enthalten, die gesundheitsschädigend für Menschen und Tiere und belastend für unsere Umwelt und Natur sind.

Darüber hinaus haben moderne Akku-Systeme eine äußerst hohe Energiedichte, die – im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien- auch bei älteren Geräten und nach längerer Ruhephase noch eine hohe Ladung besitzen. Diese erzeugt bei Beschädigung oder übermäßiger Hitze einen Kurzschluss. Durch die dabei freigesetzte Energie entstehen enorme Temperaturen, die sämtliches brennbare Material in der direkten Umgebung in Flammen setzen können.

Altbatterien und Altakkumulatoren, die nicht fest in den Altgeräten verbaut sind -wie z.B. bei elektrischen Werkzeugen oder Laptops-, müssen vor der Abgabe an einer Sammelstelle von den Altgeräten getrennt und über die für die Erfassung von Batterien vorgesehenen Batteriesammelbehälter entsorgt werden. Entsprechende Sammelbehältnisse stehen im Handel, am Umweltmobil oder auf den Elektroschrottsammelstellen des Landkreises bereit. Elektroaltgeräte, bei denen sich die Altbatterien bzw. Altakkumulatoren nicht zerstörungsfrei entnehmen lassen, werden auf den Elektroschrottsammelstellen getrennt von den übrigen Altgeräten erfasst.

Als Erkennungszeichen dient das Symbol der durchgestrichenen Mülltonne, dass auf dem Gerät, der Batterie selbst oder in der Gebrauchsanweisung zu finden ist.


 

16.06.2020: Abfall-App mit neuer Funktion

Noch mehr Service für Bürgerinnen und Bürger

Die Abfall-App des Landkreises Kusel wurde um eine zusätzliche Funktion erweitert. Mit einer sog. „Push-Nachricht“ werden die Nutzer der App ab sofort über kurzfristige Änderungen oder Einschränkungen informiert – beispielsweise, wenn sich bei den Abfuhrterminen etwas verschieben sollte.

Dazu einfach in der Abfall-App bei den Erinnerungen den Ort auswählen und „Push-Nachrichten“ aktivieren - sobald es was Neues gibt, werden Sie umgehend informiert.


Sie kennen die Abfall-App noch gar nicht?

Die App enthält alle Informationen rund um das Thema Abfallentsorgung im Landkreis Kusel sowie sämtliche Abfuhrtermine  von der Restmülltonne bis zu den Problemabfällen. Eine integrierte persönlich einstellbare Erinnerungsfunktion ermöglicht es, sich direkt übers Handy an die gewünschten Leerungstermine erinnern zu lassen.

Weiterhin kann man über die App ganz einfach Wertstoffsäcke bestellen, Sperrmüll anmelden und illegale Müllablagerungen an die Kreisverwaltung melden. Sollten Fragen bestehen, kann man aus der Abfall-App heraus direkt die zuständigen Mitarbeiter bei der Verwaltung kontaktieren.

Die Abfall-App ist für alle gängigen Betriebssysteme, wie IOS, Android und Windows-Phone verfügbar und kann unter der Bezeichnung „Abfallapp Landkreis Kusel“ kostenlos über den App-Store/Play Store Ihres Smartphones oder alternativ über einen QR-Code hier heruntergeladen werden.

Die Abfall-App ergänzt den Abfallkalender des Landkreises, der weiterhin alljährlich zum Jahresende in Papierform an alle Haushalte verteilt wird. Hier finden Sie den aktuellen Abfallkalender zum Herunterladen.


 

Bauschutt Annahmestelle in Pfeffelbach geschlossen

Die Bauschutt-Annahmestelle der Firma Hartsteinwerke Gihl GmbH in Pfeffelbach bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

 

Kontextspalte