Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelle Informationen:

16.06.2020: Abfall-App mit neuer Funktion

Noch mehr Service für Bürgerinnen und Bürger

Die Abfall-App des Landkreises Kusel wurde um eine zusätzliche Funktion erweitert. Mit einer sog. „Push-Nachricht“ werden die Nutzer der App ab sofort über kurzfristige Änderungen oder Einschränkungen informiert – beispielsweise, wenn sich bei den Abfuhrterminen etwas verschieben sollte.

Dazu einfach in der Abfall-App bei den Erinnerungen den Ort auswählen und „Push-Nachrichten“ aktivieren - sobald es was Neues gibt, werden Sie umgehend informiert.


Sie kennen die Abfall-App noch gar nicht?

Die App enthält alle Informationen rund um das Thema Abfallentsorgung im Landkreis Kusel sowie sämtliche Abfuhrtermine  von der Restmülltonne bis zu den Problemabfällen. Eine integrierte persönlich einstellbare Erinnerungsfunktion ermöglicht es, sich direkt übers Handy an die gewünschten Leerungstermine erinnern zu lassen.

Weiterhin kann man über die App ganz einfach Wertstoffsäcke bestellen, Sperrmüll anmelden und illegale Müllablagerungen an die Kreisverwaltung melden. Sollten Fragen bestehen, kann man aus der Abfall-App heraus direkt die zuständigen Mitarbeiter bei der Verwaltung kontaktieren.

Die Abfall-App ist für alle gängigen Betriebssysteme, wie IOS, Android und Windows-Phone verfügbar und kann unter der Bezeichnung „Abfallapp Landkreis Kusel“ kostenlos über den App-Store/Play Store Ihres Smartphones oder alternativ über einen QR-Code hier heruntergeladen werden.

Die Abfall-App ergänzt den Abfallkalender des Landkreises, der weiterhin alljährlich zum Jahresende in Papierform an alle Haushalte verteilt wird. Hier finden Sie den aktuellen Abfallkalender zum Herunterladen.


 

27.04.2020: Änderungen bei den Verkaufsstellen für rote Abfallsäcke oder Papiersäcke für Bioabfälle

Folgende Verkaufsstelle für rote Abfallsäcke ab sofort nicht mehr verfügbar:

  • Bäckerei Wandschura in Breitenbach 

 

Sollte Ihnen das zur Verfügung stehende Volumen des Restmüllgefäßes oder der Biotonne einmal nicht ausreichen, können Sie rote Abfallsäcke und Papiersäcke für Bioabfälle weiterhin im Bürgerbüro der Kreisverwaltung sowie bei folgenden Verkaufsstellen erwerben. 

 

17.03.2020: Aktueller Hinweis zur Sperrmüllabfuhr

Die Abteilung Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass die Sperrmüllabfuhr zurzeit wie geplant erfolgt. Bei allen Haushalten, die einen Termin zur Abholung ihres Sperrmülls vereinbart haben, wird dieser auch zum geplanten Termin abgeholt.

Informationen zur Sperrmüllabfuhr finden Sie hier.


 

Bitte beachten: geänderte Abfuhrtermine der Restmülltonnen 2020

In einigen Ortsgemeinden gibt es aus abfuhrtechnischen Gründen  geänderte Abfuhrtermine für die Restmülltonnen.

In Altenkirchen, Brücken und  Dittweiler  werden die Restmülltonnen in den Kalenderwochen  4, 8, 12, 16, 20, 24, 28, 32, 36, 40, 44, 48, 52 geleert.
Zusätzlich erfolgt eine Leerung in der 2. Kalenderwoche.

In  Adenbach, Cronenberg , Ginsweiler, Medard und Odenbach werden die Restmülltonnen in den Kalenderwochen 3, 7, 11, 15, 19, 23, 27, 31, 35, 39, 43, 47, 51 geleert.
Haushalte, bei denen wegen der  verschobenen Abfuhr  bei der  ersten Leerung in der 3. Kalenderwoche das Restmüllvolumen nicht ausreicht, können den  zusätzlichen Restabfall  in einem Abfallsack neben der Mülltonne zur Abfuhr bereit stellen.

 

Bauschutt Annahmestelle in Pfeffelbach geschlossen

Die Bauschutt-Annahmestelle der Firma Hartsteinwerke Gihl GmbH in Pfeffelbach bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

 

Schließung der Grünschnittsammelstelle in Schellweiler

Die Grünschnittsammelstelle in Schellweiler wurde geschlossen, da auf dem Gelände eine Windkraftanlage errichtet wird.

Bis ein neuer Standort in Schellweiler gefunden ist, können die Bürger von Schellweiler ihren Grünschnitt  zur Grünschnittsammelstelle in Hüffler bringen.

Angeliefert werden können dort:

  • Äste, Heckenschnitt, Baumschnittmaterial

  • Rasenschnitt und Laub

  • Sträucher

Die Ortsgemeinde bittet darum, den Grünschnitt so abzuladen, dass die Abfälle von hinten nach vorne aufgefüllt werden können. Das Grünschnittmaterial bitte auf keinen Fall auf dem Fahrweg ablagern.

 

Kontextspalte