Sie befinden sich hier

Inhalt

News-Details

04.05.2022

Gemeinsam kreativ sein

Bund fördert die Jugendkunstschule Wasserburg Reipoltskirchen im Rahmen des Programms „Jugendkunstschulen holen auf“

Die Jugendkunstschule in der Wasserburg Reipoltskirchen besteht seit über 10 Jahren. Unter der Leitung der Pädagogin Vera Schwehm-Schwarze ist sie zu einer Institution in der „Alten Welt“ geworden.

Die Kinder- und Jugendkurse der „offenen Mal- und Druckwerkstatt“ sowie die „Montagsmaler“ erfreuen sich großer Beliebtheit und werden durch das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration und die Lottostiftung Rheinland-Pfalz gefördert.

In diesem Jahr hat sie eine weitere Förderzusage erreicht. Im Rahmen des Corona-Aktionsprogramms „Jugendkunstschulen holen auf“ des Bundesverbandes der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. (bjke) wird die „Offene Mal- und Druckwerkstatt“ mit einer weiteren Förderung von bis zu 3.000,00 € bedacht.

Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen wieder Freude, Gemeinschaft und kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.

Die Jugendkunstschule erweitert neben der Schule ständig den Bildungsstand der Kinder. Hier wird über Kunst, Künstler, Kunstepochen und Techniken gesprochen und ausprobiert. Mit Spaß am Machen lernt man zu malen mit Acryl, Aquarell, druckt mit Holz, Papier und Linol, lernt Zeichenmaterial und Techniken kennen.

Die „Offene Mal- und Druckwerkstatt“ findet an 13 Wochenenden jeweils von 9 bis 12 Uhr für Kinder ab 6 Jahren und vom 12 bis 16 Uhr für Jugendliche ab 12 Jahren statt.

Die „Montagsmaler“ treffen sich jeden Montag von 14 bis 16 Uhr in der Malschule der Wasserburg Reipoltskirchen.

Bitte beachten Sie auch unsere Kurse für Erwachsene.

Weitere Infos und Anmeldungen:
Kreisverwaltung Kusel, Servicebüro Kultur, Trierer Str. 49-51, 66869 Kusel, 06381-424-222, Servicebuero-kultur@kv-kus.de

Kontextspalte