Sie befinden sich hier

Inhalt

News-Details

13.09.2019

Auf nach Rammelsbach - Europäischer Bauernmarkt am 14. und 15. September

An diesem Wochenende macht sich Rammelsbach bereit für ein ganz besonderes Event – es ist wieder Bauernmarkt. Samstags von 11 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr bieten örtliche Vereine, landwirtschaftliche Selbstvermarkter und die Partnerregionen des Landkreises ihre kulinarischen Spezialitäten an – da ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. Traditionell mit von der Partie sind die Partner des Landkreises aus Burgund, der Normandie, Ungarn, Nordkarelien, Sizilien sowie dem polnischen Landkreis Brzeg. Vorführungen fast vergessener Handwerkskünste, Ausstellungen historischer Landmaschinen und heimischer Tierarten, Informationsstände, Kunsthandwerk, Vorführungen im Backhaus sowie ein buntes Rahmenprogramm komplettieren das Angebot.

Seit seinem Start auf der Burg Lichtenberg im Oktober 1992 hat sich der Europäische Bauernmarkt zu einer festen Größe entwickelt und erfreut sich auch über die Kreisgrenzen hinaus einer großen Bekanntheit  und Beliebtheit. Er übt auf Anbieter wie Besucher eine große Anziehungskraft aus: so erwartet der Landkreis auch in diesem Jahr mit über 130 Ausstellern an den beiden Markttagen etwa 50.000 Gäste. Die Ursprünglichkeit des Bauernmarktes und der Bezug zur Region machen die Attraktivität und den Erfolg des Marktes aus.

Alle Informationen zu Anbietern, ÖPNV, Parkplätzen und dem Rahmenprogramm finden Sie unter www.bauernmarkt-kreis-kusel.de.

Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern viel Spaß!  

Verkehrsführung:
Die Ortsdurchfahrt Rammelsbach ist von Freitag, 13. September,  10 Uhr, bis Sonntag,  15. September, 21 Uhr, für den Verkehr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Parkflächen sind sowohl von Kusel als auch von Patersbach her kommend eingerichtet. Vom Parkplatz in Patersbach  fahren zwei Shuttlebusse im 20-Minuten-Takt zum Marktgeschehen, sonntags in der Zeit von 11 bis 15 Uhr sogar drei Busse.  Der Fahrpreis für die Hin- und Rückfährt beträgt  1,00 € , Kinder bis 6 Jahre fahren gratis. Der Shuttlebus ist ausschließlich für Besucher des Parkplatzes in Patersbach. Parkplätze für Behinderte sind aus Richtung Kusel und Altenglan in unmittelbarer Nähe der Marktstrecke ausgewiesen, die Einweisung erfolgt durch die Feuerwehr. 

Buslinien
Sie können den Bauernmarkt auch ganz bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen – ab Lauterecken, Wolfstein, Kusel, Landstuhl, Baumholder und Homburg ist eine Anreise mit Bus oder Bahn möglich. Auf allen Linien gilt der VRN Tarif bzw. der Übergangstarif „Pfälzer Bergland“(Linie 290).

Ab Lauterecken fahren die Download_IconRegio-Linien 270 und 271 an beiden Markttagen bis Altenglan Bahnhof, in Altenglan besteht Anschluss von und zur Regionalbahn Kusel – Landstuhl. Während der Marktzeiten fährt der Bus bis Rammelsbach Steinbruch. Um 9:50 Uhr, 11:50 Uhr und 13:50 Uhr sind zusätzliche Fahrten ab Lauterecken Bahnhof bis Rammelsbach Steinbruch eingeplant Zusätzliche Rückfahrten sind um 15.20 Uhr und 18:21 Uhr ab Rammelsbach Steinbruch möglich. Aufgrund der hohen Auslastung im letzten Jahr werden auf der Strecke Lauterecken – Rammelsbach zu den Stoßzeiten – vormittags Richtung Rammelsbach und nachmittags Richtung Lauterecken – jeweils zwei Busse eingesetzt.

Von Wolfstein über Kreimbach (hier erfolgt der Anschluss der Regionalbahn aus Kaiserslautern), Rothselberg und Bosenbach bringt Sie die Download_IconLinie 275 zum Bauernmarkt.  Die Busse fahren im Stundentakt, samstags ab  10.00 Uhr und sonntags ab 9.00 Uhr, die letzte Fahrt ist um 17.00 Uhr. Zurück geht es dann ebenfalls im Stundentakt bis 18.00 Uhr von Rammelsbach Steinbruch bis Wolfstein mit Anschluss zur Regionalbahn nach Kaiserslautern.

Aus Richtung Homburg kommend können Sie den Markt mit der Download_IconRegiolinie 280 an beiden Tagen erreichen. Zusätzliche Fahrten ab Waldmohr sind um 10.20 Uhr; 12.20 Uhr; 14.20 Uhr und 16.20 Uhr über Krottelbach und Langenbach eingerichtet. Der Rückweg kann zwischen  11.30 Uhr und  18.30 Uhr angetreten werden; die Fahrten um 12.30 Uhr,  14.30 Uhr,  16.30 Uhr,  18.00 Uhr und 18.30 Uhr führen über Langenbach und Krottelbach nach Waldmohr. Ohmbach wird wegen der bestehenden Baustelle durch einen Pendelverkehr angeschlossen.

Die Download_IconRufbuslinie 290 von und nach Baumholder verkehrt an beiden Markttagen als normale Linienfahrt, die nicht vorbestellt werden muss und die die Haltestellen in Thallichtenberg und Ruthweiler anfährt. Während der Marktzeiten verkehren die Busse bis und ab Rammelsbach Markt über Kusel Bhf. Eine zusätzliche Rückfahrt ab Rammelsbach besteht um 18.33 Uhr.

Auch die Download_IconLinie 297 „Burgenbus“ bringt die Besucherinnen und Besucher an diesem Wochenende von und zum Bauernmarkt. Dabei bedient die Ringlinie über Burg Lichtenberg  ab Körborn zusätzlich die Orte Dennweiler-Frohnbach, Oberalben, Mayweilerhof und Blaubach. Aus diesem Grund gelten an diesen Tagen geänderte Abfahrtszeiten bei beiden Ringlinien.

Alle Fahrpläne finden Sie auch unter WWW.VRN.de oder unter 0621 1077077

 

 

 

 

Kontextspalte