Sie befinden sich hier

Inhalt

News-Details

21.06.2019

Initiative „Mut zum Mandat“ unterstützt künftige Bürgermeister

Landrat Otto Rubly bei der Scheckübergabe an Simone Schnipp und Karl-Heinz Schoon von der Initiative „Mut zum Mandat“.

Auch in diesem Jahr gab es im Rahmen des Kulturprogramms in der Fritz-Wunderlich-Halle wieder ein Wohltätigkeitskonzert. Am 9. April spielte das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Christian Küchenmeister vor nahezu ausverkauftem Haus und begeisterte die Besucherinnen und Besucher mit seiner Professionalität, Vielseitigkeit und seinem musikalischen Können. Mit dem Erlös dieses Benefizkonzertes unterstützt der Landkreis Kusel jedes Jahr eine wohltätige oder gemeinnützige Aktion.

In diesem Jahr ging der Spendenscheck in Höhe von 1700,- Euro an die Initiative  „Mut zum Mandat“. Angesprochen sind Personen in Gemeinden des Landkreises, die auch nach der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Ortsgemeinderates noch keine Ortsbürgermeisterin oder keinen Ortsbürgermeister haben. Wem dort noch ein letzter Impuls fehlt, um sich vom Rat wählen zu lassen, dem wird der Rücken gestärkt.

Die Unterstützung besteht darin, das persönliche Zeitmanagement zu optimieren, Selbstzweifel auszuräumen, die richtigen Kommunikationsformen einzusetzen und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. Dieses Angebot wird mit dem Erlös des Benefizkonzertes finanziert und ist dadurch kostenlos. Die Initiative Mut zum Mandat wird getragen von der Kreisvolkshochschule, der Fachstelle Demokratie leben!, der Tageszeitung DIE RHEINPFALZ und von Karl-Heinz Schoon. Interessierte schicken eine eMail an: info@khschoon.de 

 

 

Kontextspalte