Sie befinden sich hier

Inhalt

News-Details

20.02.2019

TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel - Eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes - Förderprojekt: "Westpfälzer Musikantenland"

Der Landkreis Kusel entwickelt federführend in Kooperation mit dem Landkreis Kaiserslautern, dem Verein ZukunftsRegion Westpfalz e.V. und dem Land Rheinland-Pfalz das Transformationsvorhaben „Westpfälzer Musikantenland“. Basierend auf der gemeinsamen Tradition des Pfälzer Musikantentums stehen dabei die beiden Museen Pfälzer Musikantenlandmuseum auf Burg Lichtenberg (Landkreis Kusel) und das Westpfälzer Musikantenmuseum in Mackenbach (Landkreis Kaiserslautern) im Zentrum.  

„Kultur ist Standortfaktor und Lebensqualität“ so beschreibt Landrat des Landkreises Kusel, Otto Rubly, kurz und treffend das Bestreben, die Region attraktiv zu gestalten und dem demografischen Wandel entgegenzutreten.  „TRAFO kann uns dabei helfen, gemeinsam Möglichkeiten zu entwickeln, die unsere ganze Region voranbringen“.   „Dass wir dabei interkommunal zusammenarbeiten, sehe ich als eine große Chance für eine gemeinsame Gestaltung mit Nachhaltigkeit“, ergänzt Landrat Ralf Leßmeister vom Landkreis Kaiserslautern.

Mit dem Alleinstellungsmerkmal „Westpfälzer Wandermusikantenland“  konnte der Landkreis Kusel mit seiner Transformationsidee bei der bundesweiten Ausschreibung des Programms "TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel" bereits punkten. Seit Januar 2019 gibt es den Zuschlag, einen Projektantrag gemeinsam mit den Kooperationspartnern, Vereinen, Chören und Initiativen bis Ende Juli 2019 zu entwickeln.

Im Herbst diesen Jahres wird über den  Zuschlag zur Umsetzung des Transformationsvorhabens entschieden. Sollte der Landkreis Kusel zu den geförderten Projektpartnern gehören, stehen Fördergelder bis zu 1,25 Mio bereit.

 

Ansprechpartnerin für das TRAFO-Projekt:

Kreisverwaltung Kusel
Servicebüro Kultur
Corina Molz
Trierer Str. 49-51
66869 Kusel
Tel: 06381/424-412
Fax: 06381/424-50-412
E-Mail: servicebuero-kultur@remove-this.kv-kus.de
www.landkreis-kusel.de 

 

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel 

Das Programm TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, unterstützt ländlich geprägte Regionen und kleinere Städte dabei, ihre Kulturinstitutionen vor Ort weiterzuentwickeln und sie für neue Aufgaben, Inhalte und Kooperationen zu öffnen. Ziel ist es, mit den regionalen Akteuren längerfristige Veränderungsprozesse zu gestalten, neue Beteiligungsmöglichkeiten mit den Bürgern zu entwickeln und sich so zu starken kulturellen Akteuren der Region zu transformieren.

Seit 2018 fördert TRAFO in einer zweiten Förderperiode deutschlandweit weitere 18 Regionen in neun Bundesländern, die in einer einjährigen Entwicklungsphase ein Transformationsvorhaben für ihre Kulturorte erarbeiten. Neben der Westpfalz ist in Rheinland-Pfalz auch die Region Mittelrheintal beteiligt. Für die Entwicklung ihrer Transformationsvorhaben erhalten die Regionen jeweils bis zu 40.000 Euro. Aus den Transformationsvorhaben wählt dann im Herbst 2019 eine Fachjury bis zu fünf Regionen aus, die eine Förderung für die Umsetzung ihres Transformationsvorhabens bis 2023 erhalten. 

Die Entwicklung eines Transformationsvorhabens wird gefördert in TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes.

Nähere Informationen unter: www.trafo-programm.de

 

 

 

 

Kontextspalte