Sie befinden sich hier

Inhalt

Web-Seminar: Wärme-Fahrplan fürs eigene Haus

 

Ein rundum modernisiertes Gebäude braucht deutlich weniger Energie als vor der Sanierung. Aber auch einzelne Maßnahmen können spürbare Effekte haben. Im Web-Seminar „Wärme-Fahrplan fürs eigene Haus“ informiert Christoph Benkendorff, Energieberater der Verbraucherzentrale, worauf bei der Planung von kleinen und großen Energiesparmaßnahmen am Wohnhaus zu achten ist. Das Web-Seminar findet auf Initiative der Klimaschutzmanagerinnen der Verbandsgemeinden Birkenfeld, des Landkreises Kusel und der Quartiersmanagerin der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen statt.

Energieexperte Benkendorff nimmt sowohl die kostengünstigen Sofortmaßnahmen, als auch die kostenintensiveren Maßnahmen an Außenbauteilen wie Fenster, Dach, Wände und effiziente Heiztechnik ins Blickfeld. Neben der gut überlegten Planung und Ausführung hat insbesondere die richtige Reihenfolge der Maßnahmen entscheidenden Einfluss auf Erfolg und Wirtschaftlichkeit. Daher sollte ein Modernisierungsfahrplan erstellt werden, der alle anstehenden Instandhaltungs- und beabsichtigten Umbaumaßnahmen beinhaltet. Der Referent beleuchtet auch die wichtigsten Förderprogramme, die zur Verringerung des Energiebedarfs für Brauchwasser und Heizwärme genutzt werden können.

Der Vortrag richtet sich vor allem an Besitzer*innen von Ein- und Zweifamilienhäusern. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Das Web-Seminar findet am Dienstag, den 09. März um 18 Uhr statt und dauert ca. 75 Minuten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich hier online anmelden (es öffnet sich ein neues Fenster). Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser bitte unbedingt Firefox oder Google Chrome verwenden.

Kontextspalte