Sie befinden sich hier

Inhalt

Kostenloser ÖPNV für ukrainische Flüchtlinge in Deutschland

Die über 600 im Branchenverband VDV organisierten Verkehrsunternehmen und Verbünde haben in einer Sondersitzung des Präsidiums beschlossen, dass ab sofort und bis auf Weiteres Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des Krieges aus ihrem Land flüchten und nach Deutschland einreisen, hier kostenlos alle Busse und Bahnen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) nutzen können.

Dies gilt für alle Nahverkehrszüge (S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress, etc.) sowie für alle U-, Straßen-, Stadtbahnen und Busse.

Als Fahrausweis dienen entweder so genannte „0-Euro-Tickets“, wie sie beispielsweise von der Deutschen Bahn im Fernverkehr ausgestellt werden oder auch ein gültiges Ausweisdokument.

Die Regelung gilt somit auch im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar bis auf Weiteres und auf Widerruf.

Hier kommen Sie zur Fahrplanauskunft Verkehrsverbund Rhein-Neckar

Kontextspalte