Sie befinden sich hier

07.07.2022

Frische Impulse für den Landkreis

Bürgerinnen und Bürger gestalten ihren Landkreis Kusel selbst

Digitalisierung, zentralisieren, vereinfachen – das waren die Impulse und Stoßrichtungen für das Smart City-Projekt Land l(i)eben im Landkreis Kusel, wohin man Tourismus- und Kulturangebote sowie Mobilitätsthemen weiterentwickeln könnte.

(Landkreis Kusel, 07.07.2022) Im Rahmen von zwei Workshops zu den Themen Kultur und Tourismus sowie Mobilität haben die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Kusel ihre eigene Ideen an das Team von Land l(i)eben – digital.gemeinsam.vorOrt, dem Smart City-Projekt des Landkreises, diese Woche herangetragen.

Professioneller und gebündelter soll es sein – so das Ergebnis im Workshop Kultur und Tourismus im Landkreis fördern. „Dieser Landkreis ist durch seine Natur prädestiniert für ein starkes touristisches Angebot. Hier bei uns kann man sich wohlfühlen“, sagte Landrat Otto Rubly zu Beginn und dies wurde auch von den Teilnehmenden wie beispielsweise Ferienwohnungsbetreibern mitgetragen. Besonders diskutiert wurde eine zentralisierte Vermarkung sowie einen gemeinsamen und dauerhaft gepflegten Veranstaltungskalender. Auch eine mögliche Digitalisierung von Kultureinrichtungen wie Museen war ein Thema.

„Chancen der Verkehrswende – hier wurde deutlich, wie sehr das Auto im Landkreis eine Rolle spielt“, sagte Kira Keßler, Chief Digital Officer des Landkreises Kusel und Leiterin von Land l(i)eben. Ziel des Modellprojekts ist es dies zu ändern, beispielsweise um Energie-Ressourcen einzusparen. Dazu wurde gefragt, welche Angebote fehlen und wie diese einfach gestaltet werden können. Um dafür Lösungsansätze zu finden, solle man davon ausgehen, was die Leute vom Umstieg auf Alternativen abhält – meinten die Teilnehmen. Das Fahrrad wurde auch an mehreren Stellen als mögliche oder ergänzende Alternative genannt.

Die Ergebnisse der Workshops werden in Arbeitsgruppen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterentwickelt zu einer Strategie, welche dann über die Laufzeit des Projektes in den Jahren 2023 bis 2026 umgesetzt werden sollen.

Der nächste Workshop mit dem Titel Neue Wege der Bürgerbeteiligung, findet am 14.07.2022 ab 17:30Uhr im Horst Eckel Haus in Kusel statt. Anmeldungen oder weitere Informationen unter smartcity@kv-kus.de oder Tel. 06381/414-522 bzw. -523.

Kontextspalte