Sie befinden sich hier

10.09.2021

Aktion „Spend-ein-Instrument“

Musik hilft helfen!

Aufgrund der Corona-Beschrän­kungen ist das Musikleben weit­gehend zum Stillstand gekom­men, vor allem für Kinder und Jugendliche. Dabei ist das Musi­zieren für die gesunde körperliche wie psychische Entwicklung enorm wichtig. Mit der Aktion „Spend-ein-Instrument“ sollen Kinder für Musik begeistert werden.

Viele Musikinstrumente liegen ungenutzt zu Hause, mit unserer Initiative wollen wir sie wieder zum Klingen bringen und gleichzeitig helfen. Dafür wurde die Sammelaktion für Musikinstrumente ins Leben gerufen.  Die Instrumente werden gegen eine Geldspende an interessierte Kinder und Jugendliche weitergegeben, die sich auch gleich bei einer Musikschule an­melden können. Die Kreissparkasse Kusel und die Volksbank Glan-Münchweiler übernehmen die Kosten für das erste Jahr Musikunterricht bei einer der teilnehmenden Musikschulen: der Musikschule Kuseler Musikantenland, der Musikschule Bösshar oder der Musikschule Fröhlich. Auch die Musikschulen hatten unter dem Lockdown extrem zu leiden, die Aktion soll auch für sie eine kleine Unterstützung sein.

Die bei der Aktion gesammelten Geldspenden werden je zur Hälfte für den Wiederaufbau des Kindergartens in Mayschoß an der Ahr und für eine Corona-Impfaktion an der Schule des Brücker Missionars Karl Schaarschmidt in Nairobi weitergegeben.

Charity-Veranstaltung am 10. Oktober

Am Sonntag, 10. Oktober wird auf dem Platz neben dem Diamant­schleifermuseum in Brücken dazu eine große Charity-Veranstaltung stattfinden, bei der die Instrumente vorgestellt und übergeben werden.

Die Kinder haben die Möglichkeit, verschiedene Instrumente zu probieren. Aber natürlich können auch Erwachsene gegen eine Spende ein Instrument erwerben.  Die Aktion dauert von 11 bis 18 Uhr und wird musikalisch von verschiedenen Musikgruppen begleitet. Den Auftakt macht der bekannte Pianist Matthias Stoffel mit seinen Mitstreitern Joyce und Sven Sommer. Jazz vom Feinsten erwartet die Besucher.

Die Aktion wird von der Sonja und Bernhard Bauer-Stiftung und dem TRAFO-Projekt „Westpfälzer Musikantenland“ zusammen mit dem Familien­beauftragten des Landkreises, Johannes Huber, durchgeführt. Die Schirm­herrschaft für das Projekt hat Landrat Otto Rubly übernommen.

Wer ein Instrument spenden möchte, kann sich telefonisch bis Ende September unter 0171 2764001 oder 0179 918 2141 oder per E-Mail Spend-ein-Instrument@web.de melden.  

Die Instrumente werden abgeholt. Gebraucht werden Keyboards und Akkordeons, Saiteninstrumente, Blas- und Rhythmus-Instrumente. Außer den Instrumenten werden Liederbücher, Noten und Sammlerobjekte sowie historische Instrumente angeboten.

Das Projekt „Westpfälzer Musikantenland“ wird gefördert in TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes.
 

Ansprechpartnerinnen für das TRAFO-Projekt:
Kreisverwaltung Kusel
Musikantenland-Büro
Elaine Neumann (Projektleitung), E-Mail: elaine.neumann@KV-KUS.de und
Theresa Mai (Umsetzungsmanagement), E-Mail: theresa.mai@kv-kus.de

Kontextspalte