Sie befinden sich hier

29.06.2021

Information des Gesundheitsamtes: Urlaub im Ausland in Zeiten von Corona

Was ist bei der Einreise nach Deutschland zu beachten?

  1. Es werden drei Arten von Risikogebieten im Ausland unterschieden: Risikogebiet: Ein Gebiet, für das ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht (einfaches Risikogebiet).
  2. Hochinzidenzgebiet: Ein Risikogebiet mit einer besonders hohen Inzidenz für die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und
  3. Virusvariantengebiet: Ein Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko durch verbreitetes Auftreten bestimmter SARS-CoV-2 Virusvarianten.

Auf der Seite des Robert-Koch-Instituts finden Sie tagesaktuelle Informationen zur Einstufung als einfaches Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet.


Sie sind aus einem CORONA-RISIKOGEBIET in das Land Rheinland-Pfalz eingereist.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Sie haben sich unverzüglich für 10 Tage in Quarantäne zu begeben. (§4 der Corona-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021)
  2. Die Quarantäne kann mit einem negativen Testergebnis direkt beendet werden. Dies ist per Post, per Mail oder per Fax möglich. (Die Testung auf das Coronavirus darf frühestens 48 Stunden vor Einreise durchgeführt werden. Das Testergebnis muss spätestens 48 Stunden nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorliegen.)
  3. Die Quarantäne- und Testpflicht entfällt, wenn ein vollständiger Impfschutz vorliegt. (Ein vollständiger Impfschutz gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 liegt nach Ablauf von 14 Tagen nach der letzten Impfung vor, die nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut für ein vollständiges Impfschema erforderlich ist. Das Vorliegen des vollständigen Impfschutzes ist uns nachzuweisen.).
  4. Die Quarantäne- und Testpflicht entfällt für Genesene. (Ein Nachweis ist vorzulegen.)

Hinweis: Falls bei Ihnen typische Coronasymptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Geruchs- und Geschmacksverlust innerhalb von zehn Tagen nach der Einreise auftreten, sind Sie verpflichtet, Ihr zuständiges Gesundheitsamt umgehend per Telefon oder E-Mail zu informieren. Wir werden uns dann bei Ihnen melden und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.

 


Sie sind aus einem CORONA-HOCHINZIDENZGEBIET in das Land Rheinland-Pfalz eingereist.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Sie haben sich unverzüglich für 10 Tage in Quarantäne zu begeben. (§4 der Corona-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021)
  2. Bereits vor der Einreise muss ein negatives Testergebnis vorliegen. Bitte lassen Sie uns dieses unverzüglich zukommen. Dies ist per Post, per Mail oder per Fax möglich. (Die Abstrichnahme darf jedoch höchstens 48 Stunden vor Einreise in die Bundesrepublik vorgenommen sein.)
  3. Eine Verkürzung der 10-tägigen Quarantäne ist möglich, wenn ein zweiter Test am 5. Tag nach Einreise negativ ist (2. Test vor dem 5. Tag ist nicht gültig! /mind. 5 Tage Quarantäne-Pflicht).
  4. Die Quarantäne- und Testpflicht entfällt, wenn ein vollständiger Impfschutz vorliegt. (Ein vollständiger Impfschutz gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 liegt nach Ablauf von 14 Tagen nach der letzten Impfung vor, die nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut für ein vollständiges Impfschema erforderlich ist. Das Vorliegen des vollständigen Impfschutzes ist uns nachzuweisen.)
  5. Die Quarantäne- und Testpflicht entfällt außerdem für Genesene. (Ein Nachweis ist uns vorzulegen.)

Hinweis: Falls bei Ihnen typische Coronasymptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Geruchs- und Geschmacksverlust innerhalb von zehn Tagen nach der Einreise auftreten, sind Sie verpflichtet, uns das umgehend per Telefon oder E-Mail mitzuteilen. Wir werden uns dann bei Ihnen melden und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.

 


Sie sind aus einem CORONA-VARIANTENGEBIET in das Land Rheinland-Pfalz eingereist.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Sie haben sich für 14 Tage in Quarantäne zu begeben. (§4 der Corona-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021)
  2. Bereits vor der Einreise muss ein negatives Testergebnis vorliegen. Bitte lassen Sie uns dieses unverzüglich zukommen. Dies ist per Post, per Mail oder per Fax möglich. (Die Abstrichnahme darf jedoch höchstens 24 Stunden vor Einreise in die Bundesrepublik vorgenommen sein.)
  3. Eine Verkürzung der 14-tägigen Quarantäne ist nicht möglich!

Hinweis: Falls bei Ihnen typische Coronasymptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Geruchs- und Geschmacksverlust innerhalb von vierzehn Tagen nach der Einreise auftreten, sind Sie verpflichtet, uns das umgehend per Telefon oder E-Mail mitzuteilen. Wir werden uns dann bei Ihnen melden und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.


Eine kurze zusammenfassende Darstellung finden Sie im Anhang.


Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html

Ein Informationsschreiben des Bundesministeriums für Gesundheit mit den wichtigsten Informationen finden Sie hier.

Ihr Team vom Gesundheitsamt Kusel


Kontakt:
Kreisverwaltung Kusel, Gesundheitsamt
Triererstr. 49-51, 66869 Kusel
Telefon: 06381 424-0
E-Mail: coronainfo@kv-kus.de
Fax: 06381 424-301

Kontextspalte