Sie befinden sich hier

15.05.2020

Europäischer Bauernmarkt im September 2020 findet nicht statt

Premiere in St. Julian auf 2021 verschoben

In diesem Jahr wird es leider keinen Europäischen Bauernmarkt geben. Zu diesem Entschluss sind die Verantwortlichen für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung, der Landkreis Kusel und die Ortsgemeinde St. Julian, gekommen.

Der Europäische Bauernmarkt bedarf einer intensiven und langfristigen Vorbereitung seitens der Kreisverwaltung, aber insbesondere auch seitens der ausrichtenden Orts­gemeinde. In jedem Jahr reisen viele Vertreterinnen und Vertreter unserer ausländi­schen Partnerregionen zum Europäischen Bauernmarkt an, die Standbetreiber, egal ob gewerblich, privat oder als Verein, planen den Termin in ihrem Kalender ein. Ohne den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer -  sowohl bei der Planung als auch beim Marktgeschehen  - wäre eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen. Um für alle Beteiligten Klarheit und Planungssicherheit zu schaffen und finanzielle Einbußen zu vermeiden, gerade aber auch zum Schutz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, kommt die Absage des Marktes zum jetzigen Zeitpunkt.

Der Bauernmarkt, in diesem Jahr geplant für den 19. und 20. September, stellt mit sei­nen 50.000 Besuchern an zwei Markttagen zweifelsohne eine Großveranstaltung im Sinne der Vereinbarung von Bund und Ländern dar. Gemäß dieser sollen derzeit Ver­anstaltungen bis mindestens 31.08.2020 abgesagt werden. Die Regelung über diesen Zeitpunkt hinaus ist bisher noch unklar. Was könnte ärgerlicher sein, als eine kurzfristig notwendige Absage.

Klar ist aber: die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen sowie der Abstands- und Hygieneregeln könnte beim Marktgeschehen nicht gewährleistet werden. Das Risiko einer potenziellen Ansteckung und Verbreitung des Virus schätzen die Verantwort­lichen als zu hoch ein. Denn klar ist eben auch: die Sicherheit und der Schutz der Bürgerinnen und Bürger haben oberste Priorität!

Unser Dank gilt allen, die bereits im Vorfeld viel Arbeit und Herzblut in die Vorbereitung des Marktes investiert haben. Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr auf das Engagement und die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger bauen können, und freuen uns auf einen Europäischen Bauermarkt im Jahr 2021 in St. Julian – mit all unseren europäischen Freunden und vielen Besucherinnen und Besuchern.

Bis dahin - alles Gute und bleiben Sie gesund!

Kontextspalte