Sie befinden sich hier

19.03.2020

Zum Schutz vor Coronaviren: Ab sofort keine persönliche Pflegeberatung in den Pflegestützpunkten im Landkreis Kusel

Wie die Pflegestützpunkte Kusel, Brücken und Wolfstein heute mitteilten, findet zunächst bis zum Ende der Osterferien in Rheinland-Pfalz, aufgrund der aktuellen Entwicklung von Coronainfektionen, keine persönliche Beratung im Pflegestützpunkt mehr statt.

Personen, die Hilfe benötigen, bekommen diese aber weiterhin: per Telefon oder E-Mail

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.sozialportal.rlp.de/aeltere-menschen/pflegestuetzpunkte/

Parallel geben auch die Pflegekassen fernmündliche Auskünfte zu Fragen rund um die Pflegeversicherung.

Menschen, die Kontakt zu den Pflegestützpunkten aufnehmen, sind in der Regel aufgrund ihres Alters und/oder ihres Gesundheitszustandes besonders schützenswert.  Deshalb können momentan auch keine persönlichen Besuche im häuslich-familiären Bereich erfolgen. Hilfe wird auch in diesem Fall per Telefon angeboten und organisiert.

Kontextspalte