Sie befinden sich hier

28.11.2019

Rückblick auf das vergangene Jahr

Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Breitenbach

Am 23. November trafen sich die Feuerwehrleute der Freiwilligen  Feuerwehr  Breitenbach zum Kameradschaftsabend im Feuerwehrgerätehaus Breitenbach.

Wehrführer Andreas van Wageningen begrüßte alle Feuerwehrleute mit ihren Partnern. Neben den Angehörigen waren auch die Gäste Landrat Otto Rubly, Christof Dahl (Beigeordneter VGOG), Ortsbürgermeister Johannes Roth, KFI Norbert Braun sowie Heiko Dörr (Wehrleiter VGOG) eingeladen.

Nach den Berichten der Jugend- und Bambini Feuerwehr durch die Jugendfeuerwehrwarte Markus Kowollik und Dirk Piontkowski, blickte die Wehrführung auf das Jahr 2019 zurück. Insgesamt wurden die Wehrleute zu 45 feuerwehrspezifischen Einsätzen gerufen. Davon waren 22 First Responder (Erste Hilfe) Einsätze. Andreas van Wageningen bedankte sich für das Engagement der freiwilligen Helfer, die in diesem Jahr fast 3000 Stunden im Dienste der Bevölkerung ehrenamtlich geleistet haben.

Eine besondere Auszeichnung erhielt Dirk Piontkowski  - er wurde von Landrat Rubly für 35 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr mit dem goldenen Feuerwehr-Ehrenabzeichen ausgezeichnet. Dank sprachen ihm auch die Vertreter der Feuerwehr und der Verbandsgemeinde aus.

Für ihre 10-jährige Feuerwehr-Zugehörigkeit wurden Luz Cappel und Nicole Jacob geehrt, Patrick Müller kann auf stolze 40 Jahre Feuerwehr zurückblicken. Eine Urkunde für seine langjährige Tätigkeit als Feuerwehr-Gerätewart erhielt Christian Dittkowski.

Johannes Jacob und Max Lieblang wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Nach dem offiziellen Teil konnten alle Anwesenden den Abend mit einer schönen Feier ausklingen lassen.

Kontextspalte