Sie befinden sich hier

04.10.2019

Wissing gibt Flächen zur Futternutzung frei

Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing unterstützt Landwirte beim Umgang mit veränderten Klimabedingungen. Aufgrund der Trockenheit in den Jahren 2018 und 2019 kam es zu Futterengpässen bei Viehbetrieben. Um die Versorgung der Tiere sicher zu stellen, gibt Wissing landesweit ökologische Vorrangflächen zur Futternutzung frei.

Landwirtschaftsminister Dr. Wissing hat Landwirten genehmigt, ökologische Vorrangflächen mit Zwischenfrüchten oder Untersaaten ab sofort zur Beweidung zu nutzen oder zu Futterzwecken zu mähen. Damit reagiert der Minister auf die Futterknappheit, die infolge der lang anhaltenden Dürre in den Jahren 2018 und 2019 entstanden ist. Die Versorgung der Tiere habe Priorität, man müsse den Landwirten hier schnell und unbürokratisch unter die Arme greifen.

Kontextspalte