Sie befinden sich hier

28.11.2018

„Stromkosten runter – wir zeigen Ihnen, wo es lang geht“

Ausstellung der Verbraucherzentrale in Kusel

„Stromkosten runter“ ist der Titel einer Wanderausstellung, die die Verbraucherzentrale ab dem 28. November 2018 in der Kreisverwaltung Kusel zeigt. Auf großen Themenbannern erfahren Interessierte, wie man im Haushalt Strom sparen kann, ohne auf Komfort zu verzichten. Unter die Lupe genommen werden Kühlschrank und Spülmaschine, Herd, Backofen, Waschmaschine und Trockner sowie Fernseher und Lampen.

Die Ausstellung zeigt anschaulich, welches die größten Stromschlucker im Haushalt sind und wie viel sich durch eine sparsame Gerätenutzung und durch den Kauf energiesparender Geräte langfristig sparen lässt. Außerdem erklärt sie das Energielabel und welche Informationen es enthält.

Ein Puppenhaus, das einen Haushalt im Miniaturformat darstellt, und ein Versuchsaufbau, mit dem der Stromverbrauch einer LED-Tischlampe und eines Netzteils aufgezeigt wird, runden die Ausstellung ab. Zum Nachlesen gibt es kostenlose Faltblätter mit den wichtigsten Informationen zum Mitnehmen. 

„Die Ausstellung ist eine sinnvolle Ergänzung zur Energieberatung, die die Verbraucherzentrale ab Dezember einmal monatlich für interessierte Bürgerinnen und Bürger kostenlos in der Kreisverwaltung Kusel anbietet“, so Landrat Otto Rubly bei der Eröffnung der Ausstellung. Stromsparen ist ein Thema, das Jeden betrifft und bei dem man bereits mit kleinen Änderungen Geld und Energie sparen kann.

Die Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz findet jeden 1. Donnerstag im Monat in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr in der Kreisverwaltung Kusel statt. Terminvereinbarung unter 06381 / 424-0 oder über die landesweite Energiehotline der Verbraucherzentrale  0800 / 60 75 600.

Die Ausstellung „Stromkosten runter“ ist in der Zeit vom 28. November bis zum 19. Dezember 2018 im Bürgerbüro der Kreisverwaltung Kusel zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen. 

Kontextspalte