Sie befinden sich hier

15.06.2018

Wasserburg Reipoltskirchen - Lichtinstallation BLICK:WECHSEL

15. Juni - 25. August 2018 Wolkenhain.aktionen/18

Lichtinstallationen Kaiserslautern und Reipoltskirchen

 

 

Wolkenhain.aktionen/18: BLICK:WECHSEL

Spielorte Kaiserslautern und Reipoltskirchen

Spielzeit Kaiserslautern: 8. bis 10. Juni 2018

Spielzeit Reipoltskirchen: 15. Juni bis 25. August 2018

BLICK:WECHSEL vom Land zur Stadt und zurück:

Auf der idyllischen Wasserburg in Reipoltskirchen sowie in der Innenstadt von Kaiserslautern ist für den Sommer 2018 ein umfangreiches Festival-Programm geplant: Lichtkunst, LandArt, Ausstellung, Konzerte, Kinder-Workshops und Kunst-Wanderungen durch Natur und Stadtraum.

Es gibt Orte, denen wohnt ein Zauber inne. Die Wasserburg Reipoltskirchen ist so ein Ort. Mit seinem Tal, das den Odenbach umschließt und sich mit dem Hügel der mittelalterlichen pfälzischen Wasserburg verbindet, bewahrt er über die Jahrhunderte hinweg seinen Zauber, der sich jedem erschließt, der stehen bleibt und mit offenen Sinnen verweilt. Wer das vermag, der kann die alten Zeiten, ihre Klänge, Farben und Gerüche wohl vernehmen.

Mit seinem Projekt wolkenhain.aktionen/18: BLICK:WECHSEL greift der Licht- und Installationskünstler Ingo Bracke die Besonderheiten dieses Ortes auf und kreiert mit ihnen ein zärtliches Spiel aus Licht, Farbe, Wort und Klang.

Auf der Wasserburg in Reipoltskirchen hat er für den Sommer 2018 ein lebendiges Programm kuratiert: Lichtinstallationen in der Dämmerung, LandArt mit bemalten Kuben auf der Kunstwiese am Fuß der Burg, Ausstellung, Konzerte, Kinder-Workshops und Wanderungen über den Skulpturenweg. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von den Neuen Wandermusikanten.

Feinfühlig und wohldosiert entstehen in der Spielzeit der wolkenhain.aktionen/18 mystische Momente, die ein Publikum weit über die Region hinaus an die Wasserburg ziehen, um dann wieder - wie von Zauberhand - spurlos zu verschwinden. Das ist das kleine ABC der Magie sowie der Nachhaltigkeit von Ingo Bracke: Es wächst, wird und vergeht - und doch bleibt etwas Geheimnisvolles zurück.

Der Titel der diesjährigen Kunstaktionen lautet: BLICK:WECHSEL, denn der Blick wird im Rahmen des Projektes mehrfach verändert: Vom ländlichen zum städtischen Raum durch die Kooperation mit dem Referat Kultur der Stadt Kaiserslautern, wo bereits zur Langen Nacht der Kultur am 08. und 09.06.2018 das Rathaus, die Fruchthalle und das Pfalztheater durch Lichtkunst erstrahlen und so als Lichtzeichen für die geplanten Aktionen in und um die Wasserburg Reipoltskirchen verweisen.

Auch über die Digitalisierung und künstlerische Überarbeitung der analogen Bilder von Johann Heinrich Roos, welcher in Reipoltskirchen getauft wurde, entstehen immer wieder BLICK:WECHSEL. Die Natur und Tierdarstellungen des Barockmalers dienen Ingo Bracke als Grundlage für großformatige Lichtprojektion auf Gebäude und Landschaft und eröffnen so neue Perspektiven und Zusammenhänge.

Diese kooperierende Idee zwischen ländlichem und städtischem Raum, wird ein gegenseitiges Werben für die Schönheit der Landschaft, der Architektur und vor allem für die Kunst sein. Der Besucher soll neugierig auf alle „wolkenhain.aktionen/18“ gemacht werden. Durch die gemeinsamen Werbeaktionen ergeben sich touristische Synergieeffekte.

Ingo Bracke setzt somit neue weitreichende künstlerische und touristische Impulse, ohne die Orte von sich selbst zu entfremden. Eingebunden in das Programm sind daher auch die in der Burg ansässige Malschule Reipoltskirchen und ihre Montagsmaler sowie die Neuen Musikanten, die ganz im Sinne der alten pfälzischen Wandermusikanten alte Weisen neu erklingen lassen. Brackes publikumswirksamen, künstlerisch anspruchsvollen aber immer auch spielerischen Formate richten sich stets an unserem Menschsein aus. So ist sind auch die wolkenhain.aktionen 2018 eine Einladung an alle Kinder und - Erwachsene, die das Kind in sich erinnern. 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Unser Tipp für Ihren Besuch:

BLICK:WECHSEL #2 Wasserburg Reipoltskirchen

Reisen Sie 30 Minuten vor Dämmerung ( im Juni ca. 20.30h. im Juli ca. 21.30h) an, planen sie eine gute Stunde für den Kunstspaziergang um die Burg ein und lassen sie den Abend bei einem Glas Wein und dem Besuch der Ausstellung „Loreley Tetralogie“ im Restaurant zur Wasserburg ausklingen. Tischreservierung empfohlen. 

Hinweis: Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und eine Taschenlampe, Sie betreten das nächtliche Gelände auf eigene Gefahr!

Weitere Informationen: Kreisverwaltung Kusel | Servicebüro Kultur | Trierer Str. 49-51 | 66869 Kusel Tel. 0 63 81 / 424-0 | www.landkreis-kusel.de | www.wolkenhain.de

Veranstalter Landkreis Kusel
in Kooperation mit der Stadt Kaiserslautern

Weitere Infos:

Download_IconFlyer zum Download

Kreisverwaltung Kusel
Servicebüro Kultur
Trierer Straße 49-51
66869 Kusel
Tel. 06381 - 424 412

 

 

 

 

 

 

Kontextspalte