Sie befinden sich hier

Inhalt

Allgemeine Hinweise und Informationen zum Coronavirus

Symptome und Verlauf

Die Inkubationszeit (Zeit von der Ansteckung mit dem SARS-CoV-2 bis zum Ausbruch von COVID-19)  beträgt bis zu 14 Tage, im Mittel 5-6 Tage.
Die Übertragung erfolgt bei engen Kontakten in der Regel durch Tröpfcheninfektion. Krankheitsübertragungen über Aerosole im gesellschaftlichen Umgang sind aber auch möglich.
Eine Übertragung über Schmierinfektion spielt eine eher untergeordnete Rolle, ist aber nicht sicher auszuschließen.

  • Zu Beginn der Erkrankung zeigen sich meist folgende Symptome:
    Fieber, Husten (mit und ohne Auswurf), ggf. Luftnot, Riechverlust auch ohne Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Folgende weitere Symptome sind möglich:
    Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen, Übelkeit und Erbrechen, Bauchschmerzen, vorübergehender Durchfall, Bindehautentzündungen der Augen, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung

Achtung: bei Atemnot bitte umgehend ärztliche Hilfe aufsuchen.

In 0,5-1% der Fälle verläuft die Erkrankung tödlich.

Ein Impfstoff zum Schutz der Erkrankung ist noch nicht verfügbar. 


Wichtige Telefonnummern finden Sie hier


Verhalten im Verdachtsfall/Testung

Verdächtig auf eine COVID-19 Erkrankung und Anlass zur Testung sind aktuell folgende Kriterien:

  • Akute respiratorische Symptome jeder Schwere und/ oder Verlust von Geruchs-/ Geschmackssinn bei ALLEN Patienten unabhängig von Risikofaktoren
  • Kontakt zu bestätigtem COVID-19 Fall bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn UND jegliche mit COVID-19 vereinbare Symptome (www.rki.de/covid-19-steckbrief)
  • Klinische oder radiologische Hinweise auf eine virale Pneumonie UND Zusammenhang mit einer Häufung von Pneumonien in Pflegeeinrichtung/ Krankenhaus

So gehen Sie vor, wenn Sie Sorge haben, sich angesteckt zu haben

Sollten Sie Iden Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus haben, sollten Sie sich an eine der folgenden Stellen wenden:

  •  24-Stunden Hotline des Landes Rheinland-Pfalz, Telefon: 0800 99 00 400 oder 
  • Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung, Telefon: 116 117  oder
  • TELEFONISCH an Ihren Hausarzt.. 

ACHTUNG: gesonderte Infos für Reiserückkehrer finden Sie hier.                       

Bis zur weiteren Abklärung zu Hause bleiben und den Kontakt zu anderen Personen auf ein Minimum beschränken..

Hier finden Sie alle Informationen zur Verdachtsabklärung und Erstmaßnahmen in übersichtlicher Form.

Flyer für Patienten und Angehörige: Häusliche Isolierung bei bestätigter COVID-19-Erkrankung (RKI, 24.03.2020)

COVID-19 Merkblatt Ihres Gesundheitsamtes (30.03.2020) 
 


Wichtige Hygienetipps

Bei allen Atemwegsinfekten, also nicht nur bei neuartigen Erkrankungen, ist es wichtig, bestimmte Hygieneregeln zu befolgen.

Hier finden Sie allgemeine Hinweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung dazu, wie man sich und andere durch vorbeugende Hygienemaßnahmen vor ansteckenden Infektionskrankheiten schützen kann: 
Infektionen vorbeugen - die 10 wichtigsten Hygienetipps
 


Weitere Informationen

Umfassende Informationen zum Coronaviorus durch das Robert Koch Institut
Antworten auf die häufigsten Fragen zum Coronavirus (BZgA) 

Kontextspalte