Sie befinden sich hier

Inhalt

Informationen für Bürgerinnen und Bürger


28.03.2020: Fieberambulanz für den Landkreis Kusel nimmt am Montag, 30. März ihren Betrieb auf


Inzwischen sind in allen Bundesländern Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) bestätigt worden. Seit Ende Februar gibt es bestätigte Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Rheinland-Pfalz. Die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung durch SARS-CoV-2 wird laut Robert-Koch-Institut (RKI) in Deutschland mittlerweile insgesamt als hoch eingeschätzt.  Diese Gefährdung variiert aber von Region zu Region. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.


Die Kreisverwaltung ist bis auf weiteres nur noch eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Mitarbeiter*innen stehen zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail für Anfragen zur Verfügung. Persönliche Vorsprache sind nach Terminvereinbarung ist möglich.

Bitte beachten:

Fragen und sonstige Anliegen rund um das Corona-Virus sind an coronainfo@remove-this.kv-kus.de zu richten

Anfragen von Betrieben, Unternehmen und Selbständigen bitte per Mail an wirtschaftshilfe@kv-kus.de 


Wichtige Telefonnummern:

 
Rheinland-Pfalz Hotline für Corona-Verdachtsfälle (24-Stunden-Service) 0800 / 99 00 400 
Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung 116 117
Gesundheitsamt Landkreis Kusel 06381/424-0

Für Abklärung der Coronavirus-Erkrankung BITTE auf GAR KEINEN FALL den Notruf 112 anwählen.


Tagesaktuelle Zahlen der Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz, unterteilt nach Landkreisen, finden Sie hier

Die aktuellen Fallzahlen aus dem Landkreis Kusel, unterteilt nach Verbandsgemeinden, finden Sie hier.


 

 

 

Kontextspalte