Sie befinden sich hier

Inhalt

Preis für Pilotprojekt "Mit Mentoring vor Ort - Mehr Frauen in die Kommunalpolitik!" an Gleichstellungsbeauftragte

Foto: Ines Meier, Berlin
Preisverleihung am 22.11.2012 im Rahmen des DEMO-Kommunalkongresses in Berlin
v.l.n.r.: MdB Elke Ferner, Bundesvorsitzende der AsF, Gleichstellungsbeauftragte Elvira Schlosser, Bettina Hafner und Ute Grüner  



Für das Projekt „Mit Mentoring vor Ort – Mehr Frauen in die Kommunalpolitik!“ wurden die Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Kusel, Kaiserslautern und Donnersbergkreis mit dem DEMO-Kommunalfuchs 2012 ausgezeichnet. Bettina Hafner, Elvira Schlosser und Ute Grüner erhielten den Preis in der Kategorie „Kommunalpolitisches Engagement von/für Frauen“, der erstmals vergeben wurde.

Nach wie vor ist der Frauenanteil in kommunalen Parlamenten und Räten zu gering. Das Mentoring-Projekt will das ändern. Es ermöglicht politisch interessierten Frauen, Einblicke in die Kommunalpolitik zu gewinnen, bietet ihnen Unterstützung an und ermuntert sie, für Räte und Kreistage zu kandidieren. Erfahrene Kommunalpolitikerinnen und interessierte Neueinsteigerinnen werden zu Tandems zusammen geführt. Die Mentorinnen unterstützen den weiblichen Nachwuchs und tauschen mit ihm ihre Erfahrungen aus. Das Projekt organisiert zudem Qualifizierungsseminare und Vernetzungstreffen für die Teilnehmerinnen.

„Mit Mentoring vor Ort“ wurde im November 2010 gestartet und soll noch bis zu den nächsten Kommunalwahlen 2014 weitergeführt werden. Es ist ein Pilotprojekt im Rahmen der Kampagne „FRAUEN machen Kommunen stark“ des Frauenministeriums Rheinland-Pfalz.

Mit den Kommunalfüchsen würdigt die Kommunalzeitschrift DEMO jedes Jahr Personen und Institutionen für ihr herausragendes kommunalpolitisches Engagement. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 7. bundesweiten DEMO-Kommunalkongresses in Berlin vor rund 350 Kommunalpolitikerinnen und -politikern aus dem ganzen Bundesgebiet statt. Die Laudatio für Bettina Hafner, Elvira Schlosser und Ute Grüner hielt die Bundestagsabgeordnete und Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Elke Ferner (SPD).

Die DEMO – Demokratische Gemeinde – ist Deutschlands größte kommunalpolitische Zeitschrift. Sie erscheint bundesweit mit zehn Regionalausgaben für zwölf Bundesländer. Der Kommunalfuchs 2012 wurde in vier Kategorien vergeben: Kommunalpolitische Strategie einer Fraktion: SPD-Ratsfraktion Gladbeck für ihr Projekt „Kunsträume“, Kommunalpolitisches Projekt einer Kommune/eines Bürgermeisters: Rainer Dambach (Bürgermeister von Pasewalk) für sein Engagement gegen Rechts, Kommunalpolitisches Engagement von/für Frauen: Bettina Hafner, Elvira Schlosser und Ute Grüner für das Mentoringprojekt „Mehr Frauen in die kommunalen Parlamente“, Ehrenpreis für das kommunalpolitisches Lebenswerk: Georg Kronawitter, Alt-Oberbürgermeister von München.

Kontextspalte