Sie befinden sich hier

Inhalt

Registrierung der Restabfallgefäße

Alle im Landkreis Kusel gestellten Restabfallgefäße wurden mit einem Barcode und einem Chip versehen. Ziele dieser Registrierung sind eine eindeutige Zuordnung von Behältern zu den einzelnen Haushaltsveranlagungen und ein effizienterer Behältertausch. 

Mit der auf dem Barcode aufgeführten Objekt-Nr., welche ebenfalls auf dem Abfallgebührenbescheid aufgedruckt ist, kann die eindeutige Zuordnung eines Gefäßes zu einer Veranlagung erfolgen. Dies ist gerade in Mehrfamilienhäusern mit mehreren Abfallgefäßen eine große Erleichterung. 

Auf dem am Abfallgefäß angebrachten Chip ist lediglich eine hexadezimale Zahl gespeichert (keinerlei persönliche Daten).

Information über die Veranlagung der Abfallentsorgungsgebühren

    Kontextspalte