Sie befinden sich hier

Inhalt

Tilman Lichdi & Anette Fischer Lichdi

in Zusammenarbeit mit der Fritz-Wunderlich-Gesellschaft

Sonntag, 28.01.2018, 17:00 Uhr

Der Tenor Tilman Lichdi hat sich in den letzten Jahren als einer der bedeutendsten Bach- und Liedinterpreten etabliert. Er sang dabei mit dem Chicago Symphony Orchestra oder den New Yorker Philharmonikern unter großen Dirigenten wie Ton Koopman, Thomas Hengelbrock, Martin Haselböck und Herbert Blomstedt.

Die Pianistin Anette Fischer-Lichdi ist die Schwägerin von Tilman Lichdi und stammt aus Bad Rappenau. Sie ist mehrfache Preisträgerin bei int. Wettbewerben. Sie war u.a. beim Schleswig-Holstein-Musikfestival oder dem Klavierfestival Ruhr zu hören. Besonderes Augenmerk richtet sie auf die Lieder Franz Schuberts.

Die "Winterreise" gilt nicht nur als Höhepunkt von Schuberts Liedschaffen, sondern auch als Gipfel des romantischen Kunstliedes schlechthin.

 

„Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh’ ich wieder aus“  mit diesen Versen beginnt die „Winterreise“, einer der bekanntesten Liederzyklen der Romantik, mit dem Schubert auf der Basis eines Textes von Wilhelm Müller eine erschütternde Darstellung des existentiellen Schmerzes des Menschen gelang. In Zusammenarbeit mit der Fritz-Wunderlich-Gesellschaft lädt der Landkreis Kusel zu einem Liederabend ein, bei dem Tilman Lichdi (Tenor) zusammen mit Anette Fischer-Lichdi (Klavier) den gesamten Zyklus interpretieren wird.

Anette Fischer-Lichdi studierte Klavier an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Prof. Robert Benz und Liedgestaltung an der Musikhochschule Saarbrücken bei Prof. Irwin Gage, wo sie mit Auszeichnung abschloss. Wichtige künstlerische Impulse bekam sie in Meisterkursen bei Irwin Gage, Helmut Deutsch, Christoph Prégardien, Axel Bauni, Thèrese Dussaut und Semjon Skigin. Sie ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes. Beim renommierten Internationalen Wettbewerb „Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz wurde sie zusammen mit dem Bariton Michael Nagy mit dem 2. Preis sowie mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation eines Schubert-Liedes ausgezeichnet. Sie gewann außerdem den 1. Preis beim Hochschulwettbewerb für Schubert-Lieder in Mannheim, den Preis für die beste Klavierbegleitung beim „Concorso di canto cameristico“ in Gorizia (Italien) und beim 12. Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach am Wörthersee.

Dem Kuseler Publikum ist sie bereits für die glanzvolle Begleitung der Stipendiaten beim Abschlusskonzert der Fritz-Wunderlich-Musiktage 2016 bekannt.

Tilman Lichdi wuchs bei Heilbronn auf und erhielt im Alter von 18 Jahren seinen ersten Gesangsunterricht bei Alois Treml (Staatstheater Stuttgart), studierte jedoch zunächst 4 Jahre Trompete bei Prof. Günther Beetz in Mannheim und wechselte 1999 zum Gesangstudium nach Würzburg zu Frau Prof. Charlotte Lehmann, das er mit Auszeichnung abschloss. Er hat sich als einer der bedeutendsten Konzert und Liedinterpreten etabliert. Besonders begeistert er als Evangelist in den Bachschen Oratorien und Passionen. Bei seinem Amerikadebüt mit der Johannespassion und dem Chicago Symphony Orchestra schrieb ein Kritiker aus Chicago: “Man kann ein ganzes Leben verbringen, ohne je eine so gut gesungene Evangelistenpartie zu hören wie jene von Tilman Lichdi, und ich vergesse hierbei nicht Peter Schreier."

Er hat Konzerte in Europa, den USA, Australien, Südamerika und Asien gesungen, unter anderem mit den Dirigenten Thomas Hengelbrock, Martin Haselböck, Frieder Bernius, Christoph Perick, Hartmut Haenchen, Kent Nagano, Christoph Poppen und Michel Corboz. Im vergangenen Jahr sang er in Mendelssohns Lobgesangssymphonie in Dresden und Leipzig mit dem Gewandhausorchester unter Herbert Blomstedt und hatte sein Debüt bei den Berliner Philharmonikern mit der h-Moll-Messe unter Ton Koopman.

Zusammen mit seiner Schwägerin Anette Fischer-Lichdi hat er bereits Schuberts „Die Schöne Müllerin“ als CD aufgenommen sowie die „Winterreise“, die bald erhältlich sein wird.

   

Eintrittspreise
regulärermässigt
Freie Platzwahl12,00 €8,00 €
Ticketverkauf
VerkaufsstelleTicket-Hotline
Bürgerbüro der Kreisverwaltung Kusel, Trierer Str. 49-51, 66869 Kusel
Tourist-Information Kusel, Bahnhofstr. 67, 66869 Kusel
06381/424496
Haus Pfälzer Bergland, Trierer Str. 4 - 6, 66869 Kusel06381/9969552
Öffnet externen Link in neuem Fensterticket-regional.de0651/9790777
Tickets auch an der Abendkasse erhältlich!

 Link zu den Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Kontextspalte