Sie befinden sich hier

Inhalt

Studien zu mehr Energieeffizienz und Klimaschutz im Landkreis Kusel

Für den Landkreis Kusel wurde ein integriertes Klimaschutzkonzept und zwei Teilkonzepte „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ sowie „klimafreundliche Abfallentsorgung“ erarbeitet.

Das integrierte Klimaschutzkonzept umfasst eine Bestandsaufnahme der CO2-Bilanz und eine Potentialanalyse. Durch eine breite Akteursbeteiligung, durch Workshops und Einzelgespräche wurden Handlungsfelder identifiziert und ein konkreter Maßnahmenkatalog erarbeitet. Darüber hinaus wurde ein Controlling-System und ein Konzept zur Öffentlichkeitsarbeit erstellt. Im Teilkonzept „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ wurden kreiseigene Gebäude energetisch untersucht und Sanierungsoptionen dargestellt. Im Teilkonzept „Klimafreundliche Abfallentsorgung“ wurden Potentialanalysen sowie Handlungsempfehlungen, insbesondere im Bereich der Entsorgung von Bioabfällen, erstellt.

Mit der Erstellung der Studie war das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) der Fachhochschule Trier/Umweltcampus Birkenfeld unter Projektleitung von Prof. Dr. Peter Heck beauftragt.

 

KSI: Erstellung eines „Integrierten Klimaschutzkonzeptes“ für den Landkreis Kusel

Förderkennzeichen: 03KS6303, Bewilligungszeitraum: 01.01.2014 bis 31.12.2014
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger: PTJ Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ)

Leitet Herunterladen der Datei einDownload Klimaschutzkonzept

Leitet Herunterladen der Datei einDownload Maßnahmenkatalog 

 

KSI: Erstellung eines Teilkonzeptes „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ für den Landkreis Kusel

Förderkennzeichen: 03KS6330, Bewilligungszeitraum: 01.01.2014 bis 31.12.2014
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger: PTJ Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ)

Leitet Herunterladen der Datei einDownload Teilkonzept Liegenschaften 

 

KSI: Erstellung eines Teilkonzeptes „Klimafreundliche Abfallentsorgung“ für den Landkreis Kusel

Förderkennzeichen: 03KS6308, Bewilligungszeitraum: 01.01.2014 bis 31.12.2014
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger: PTJ Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ)

Leitet Herunterladen der Datei einDownload Teilkonzept Abfallentsorgung

 

 

www.bmu-klimaschutzinitiative.de/    

 

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

         

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.bmu-klimaschutzinitiative.de/                      

 


www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

 

 

KSI: Erstellung eines „Integrierten Klimaschutzkonzeptes“ für den Landkreis Kusel

Förderkennzeichen: 03KS6303, Bewilligungszeitraum: 01.01.2014 bis 31.12.2014
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger: PTJ Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ)

 

 

KSI: Erstellung eines Teilkonzeptes „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ für den Landkreis Kusel

Förderkennzeichen: 03KS6330, Bewilligungszeitraum: 01.01.2014 bis 31.12.2014
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger: PTJ Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ)

 

 

KSI: Erstellung eines Teilkonzeptes „Klimafreundliche Abfallentsorgung“ für den Landkreis Kusel

Förderkennzeichen: 03KS6308, Bewilligungszeitraum: 01.01.2014 bis 31.12.2014
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger: PTJ Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ)

 

 

Kontextspalte