Sie befinden sich hier

Inhalt

Energiebewusstsein bringt Einsparung

Bildquelle: ista/dena

Kennen Sie Ihren Energieverbrauch? Die Ergebnisse des Modellvorhabens „Bewusst heizen, Kosten sparen“ der Deutschen Energie-Agentur (dena) zeigen, dass durch Verbrauchstransparenz Effizienz geschaffen wird. Das Ergebnis des Modellvorhabens: Die Haushalte, die monatlich über ihren Heizenergieverbrauch informiert wurden, konnten diesen im Durchschnitt um zehn Prozent senken. Im Vergleich dazu sank in den Haushalten ohne kontinuierliche Informationen der Heizenergieverbrauch nur minimal.

Weitere Informationen zum Modellvorhaben finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier sowie im dazugehörigen Öffnet externen Link in neuem FensterAbschlussbericht der dena.

Die Empfehlung des Klimaschutzmanagers:

Egal ob Mieter oder Eigenheimbesitzer, sich den eigenen Energieverbrauch kontinuierlich bewusst zu machen und Rückschlüsse daraus zu ziehen, kann dabei helfen Energie und Kosten einzusparen. Gleichzeitig wird auch unser Klima geschützt. Dieses Bewusstsein sollte nicht bereits beim Heizenergieverbrauch haltmachen. Auch der Strom- und Wasserverbrauch birgt Einsparpotential. Inwieweit Einsparungen tatsächlich eintreten, hängt letztlich von der grundsätzlichen Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen ab, eine Veränderung auch herbeiführen zu wollen. Energiesparen beginnt nun mal im Kopf!

Informationsmaterial zum Energiesparen finden Sie in elektronischer Form, z.B. auf den Internetseiten der Öffnet externen Link in neuem FensterEnergieagentur Rheinland-Pfalz oder der Öffnet externen Link in neuem FensterVerbrauchzentrale Rheinland-Pfalz. Die dena empfiehlt die Broschüre „Öffnet externen Link in neuem FensterMachen Sie dicht“ mit Tipps zum richtigen Heizen, Dämmen und Lüften. Ihr Klimaschutzmanager hält einige Exemplare in gedruckter Form für Sie bereit.

Kontextspalte