Sie befinden sich hier

Inhalt

Die Verteilung der Asylbegehrenden erfolgt nach dem "Königsteiner Schlüssel". Demnach werdem dem Land Rheinland-Pfalz 4,83472 % aller Asylbewerber in Deutschland zugewiesen. Davon werden dem Landkreis Kusel  nach dem derzeitigen Verteilungsschlüssel 1,8 % zugewiesen.  

 

 

 

Die Kreisverwaltung Kusel ist u.a. für die Aufnahme und Unterbringung der dem Landkreis Kusel zugewiesenen Asylbewerber zuständig. Zur besseren Integration setzt der Landkreis Kusel auf eine dezentrale Unterbringung der dem Landkreis Kusel zugewiesenen Personen in privaten Mietwohnungen.

 

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu Sprachangeboten, Wohnungsvermietungen und Spenden.

Kontextspalte